Ein Radverkehrskonzept für die Stadt Ahaus

Die Stadt Ahaus erstellt bis Mitte 2021 ein Radverkehrskonzept. Mit dem Konzept werden die Radverbindungen innerhalb der Stadt und in die Nachbarkommunen verbessert. Radfahren soll dadurch noch sicherer und schneller werden. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Schülerverkehr, der weiter gesichert und verbessert wird. Zusammen mit dem beauftragten Planungsbüro Planersocietät hat die Verwaltung einen ersten Entwurf für das zukünftige Radverkehrsnetz erstellt.

Ziel ist es, noch mehr Menschen zum Umstieg auf das Fahrrad zu motivieren und somit einen Beitrag zu mehr Lebensqualität in unserer Stadt zu leisten.

Ihre Hilfe wird benötigt!

Für die Erstellung des Konzeptes sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen! Mit Ihrer Alltagserfahrung können Sie als lokale Expertinnen und Experten wichtige Anregungen und Ideen für die Verbesserung des Radverkehrs geben.

Auf der Ideenkarte können Sie Punkte oder Linien dort zeichnen, wo es im Radverkehr schon gut läuft und wo Verbesserungsbedarf besteht.

Ideen können vom 01. bis zum 30 September 2020 eingebracht werden. Die abgegebenen Anmerkungen können danach bis zum Projektende Mitte 2021 eingesehen werden. Sollten Sie mit der Onlinekarte nicht zurechtkommen, können Sie sich jederzeit per Telefon, E-Mail oder postalisch an die Stadt Ahaus oder das Planungsbüro Planersocietät wenden.

In folgende Kategorien können Sie auf der Ideenkarte Ihre Anregungen eintragen:

Logo